SprecherInnen-Kreis
22. November 2018

Mitgliederversammlung am 8. Dezember 2018

Rechtspopulismus und Gewerkschaften

Liebe Genossinnen und Genossen,

liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns auf eine spannende Diskussion mit Richard Detje (Hrsg. & Red, Sozialismus).

Thesenpapier: Anti AfD-Kurs der Gewerkschaften (Okto. 2018 / Bundesarbeitsgemeinschaft betrieb & gewerkschaft)

Weiterlesen...
 
08. Juni 2018

Gegen eine zentrale Verwaltung und Kontrolle der Landesarbeitsgemeinschaften und für den Erhalt der organisationspolitischen Autonomie innerhalb der Partei DIE LINKE Niedersachsen

Resolution der Landesmitgliederversammlung der LAG betrieb&gewerkschaft Niedersachsen

Im dem vom Landesvorstand am 12. Mai 2018 veranstalteten (erweiterten) „Treffen der Vorstände der niedersächsischen Landesarbeitsgemeinschaften, des Landesrates Linke Frauen und der Ökologischen Plattform der Partei DIE LINKE. Niedersachsen“
in Hannover haben wir den Eindruck gewonnen, daß die o.g. Punkte aufgrund einer organisatorische Handlungsfähigkeit, weil die Mitgliederverwaltung mit einer beabsichtigten Satzungsänderung unserer Partei für Niedersachsen zentralisiert werden soll.
Dies lehnen wir ab und plädieren für die bestehende organisationspolitische und finanzielle Basis.


Deshalb sehen wir in einer geplanten Satzungsänderung keinen Vorteil für die Weiterentwicklung unseres Landesverbandes.


Die beabsichtigte Satzungsänderung würde den geschäftsführenden Landesvorstand mit weitreichenden – zentralen - Befugnissen ausstatten, um organisationspolitisch und wie wir befürchten müssen, Einfluss auf die zukünftige Finanzplanung bzw. Budgetreduzierung der Landesarbeitsgemeinschaften nehmen zu wollen. Darin sehen wir eine große Gefahr für autonome politische Handlungsfähigkeit von LAG’n!

Weiterlesen...
 
20. Februar 2018

Sozial statt GROKOPOLITIK

In den kommenden gesellschaftlichen Auseinandersetzungen ist es von entscheidender Bedeutung, wie sich Gewerkschaften gegenüber der Politik positionieren. Wir nehmen die aktuelle Debatte um „pro oder contra zur GroKo“ zum Anlass, dies zu tun. Dabei geht es uns nicht um die Einwirkung auf die zur Zeit abstimmenden SPD-Mitglieder, sondern darum, die Politik an gewerkschaftlichen Zielen zu messen und die Politik mit gewerkschaftlichen Politikinhalten zu konfrontieren. Aus diesem Grunde haben wir nachstehenden Aufruf verfasst:

Weiterlesen...
 
31. Januar 2018

Für uns steht die Lebensqualität auf dem Spiel - für Unternehmen Milliarden an Profiten,

alt

Rede vom 02.02.2018 im Bundestag: 8 Stunden mehr für Liebe und Verkehr

(Gesetzliche Höchstarbeitszeit verkürzen auf 40 Stunden pro Woche / Quelle: Homepage von Jutta Krellmann)

 

Der direkte Draht zur LAG b&g

LAG betrieb&gewerkschaft Niedersachen erreichbar über:

LAG betrieb&gewerkschaft Niedersachen

c/o DIE LINKE. 

Goseriede 8,

30159 Hannover

Telefon: +49 (0) 5151 919 448 3

Mail:  info@betriebundgewerkschaft-niedersachsen.de

 

Powered by Joomla!. Template modifiziert 2011 von B. Mex. Gültiges XHTML und CSS. Optimiert für Mozilla Firefox.